MS SharePoint Basis

SharePoint

Neue Wege der Zusammenarbeit

sharepoint_blauMicrosoft SharePoint setzen wir seit der Version 2010 als eine Plattform für unsere kundenspezifischen Softwarelösungen ein. Als Portallösung bringt diese webbasierte Software eine Vielzahl von Basismodulen zur Gestaltung von Geschäftsanwendungen mit sich, die intelligent konfiguriert, kombiniert und die Arbeit mit strukturierten und unstrukturierten Daten ermöglicht. Hierzu gehören bspw. Funktionen, wie

    • Dokumentenbibliothek zur Verwaltung von Dateien jeglicher Art
    • Wiki-Bibliothek zum Aufbau von unternehmensinternen Wissensmanagementsystemen
    • Blog-Bibliothek zur Unterstützung verschiedenster Kommunikationsansätzen
    • Termin- und Aufgabenmodule zur Unterstützung von Teamarbeiten
    • Worfklow-Engine zur Umsetzung einfacher bis komplexer Arbeitsabläufe
    • Metadatenmanagement zur Strukturierung von Informationsobjekten
    • Komfortable Such-Engine zum einfachen Finden von Informationen
  • u.v.m.

Professionelle Softwareentwicklung

… ist auch unter SharePoint wichtig

Der Microsoft SharePoint lässt ein einfaches Konfigurieren von Sites zu, sodass Mitarbeiter mit geringen oder gar keinen Kenntnissen in der Softwareentwicklung schnell eine einfache Anwendung zusammen geklickt haben. Dies ist eine absolute Stärke des Produkts und gleichzeitig auch eine riesengroße Schwäche.

Individuelle konfigurierte SharePoint Lösungen sind bei einer Beschädigung oder auch bei einem Neuaufbau eines Servers kaum zu rekonstruieren. Darüber hinaus ist die Qualität nur so gut, wie der Mitarbeiter Zeit und Wissen investieren konnte. Im schlimmsten Fall entsteht eine nicht mehr wartbare Portallandschaft, die weder migrierbar noch pflegbar ist.

Die SharePoint Plattform erlaubt aber für Experten auch die Möglichkeit der professionellen Entwicklung. Die Lösungen können mit dem Visual Studio und allen bekannten Microsoft Entwicklungswerkzeugen entwickelt und in sogenannten WSP-Paketen als installationsfertige Version ausgerollt werden. Ein technisch sauberes Betriebskonzept ermöglicht es dann, von Null auf alle vorhandenen Lösungen zu installieren und die Dateninhalte wieder einzuspielen. Hierzu gehört eine Menge an Erfahrungswissen, das unsere Entwicklungsteams in den letzten Jahren durch viele Projekte erarbeitet haben.

Die Wiederverwendbarkeit

… von Templates steigert die Wirtschaftlichkeit

Professionelle SharePoint Dienstleister besitzen aus ihren langjährigen Entwicklungstätigkeiten eine Vielzahl von wieder verwendbaren Modulen und Templates. Durch dieses modulare Prinzip ist die Wirtschaftlichkeit von kundenspezifischen Lösungen auf dem SharePoint erst möglich. Beispiele hierfür sind:

  • Dokumentenbibliothek für Managementsysteme
  • Dokumentenfreigabeworkflow mit push- und pull-Nachrichten
  • prozessorientierte Wiki-Bibliotheken für Wissensmanagementlösungen
  • Office Schnittstellen zu Word und Excel zur Metadatensteuerung
  • Ausschreibungsbibliothek für Angebotsabgaben
  • u.v.m.

Best Practice Lösungen

… als Ausgangsbasis

Aktuell setzen wir im Prozess- und Projektmanagement auf zwei vorhandenen Best Practice Lösungen auf, die unter Einhaltung von Richtlinien durch uns erweitert werden können und die Update-Fähigkeit erhalten bleibt.

.

aXc ProjectaXc_Logo_rgb

aXc Project ist ein Projektmanagementsystem mit PRINCE2 Schablonen, dass durch externe Dienstleister auf die Kundenbedürfnisse angepasst werden kann. Hierzu können spezielle Anforderungen im Bereich der Projektdokumentation, Portfolio-Management oder auch in der Kommunikation gehören.

.

Nautilus IMSNauiltus IMS Logo

Nautilus IMS ist eine SharePoint Lösung für den Aufbau von integrierten Managementsystemen mit einer Standardschnittstelle zur BPM-Lösung Nautilus. Die Lösung kann mit oder auch ohne Prozessmodell betrieben werden und ist bis hin zu Konzernstrukturen erweiterbar.

Ihr Ansprechpartner

Telefon: +49 (0)5251 540780
E-Mail schreiben


Lösungen

Nauiltus IMS Logo

Integriertes Managementsystem auf SharePoint