Trainingskonzept und -umsetzung für Führungskräfte bei IT Migrationen

Unser Kunde modernisierte deutschlandweit seine PC-Infrastruktur auf Hardware- sowie Softwarebasis. Eine Herausforderung bestand darin, die Ausfallzeiten von Führungskräften zu minimieren.

Ausgangssituation
In den einzelnen Werken wurden zwischen 750 bis 15.000 PCs ausgetauscht und die Betriebssysteme, Office-Produkte und Lotus Notes-Clients auf die aktuelle Version migriert. Die PCs auf der Managementebene weichten immer von der Standardinstallation ab, sodass ein Auswechseln der Hardware und eine Migration der Software nicht automatisch möglich war.

Anforderung

  1. Austausch der Hardware und Migration der Software ohne Ausfallzeiten
  2. Individuelle Konfigurationen und Anforderungen mussten zeitnah erfüllt werden.
  3. Die Managementebene sollte durch persönliches Coaching schnell in die neuen Funktionen eingewiesen werden.

Lösung
Wir stellten ein Team von IT-versierten Beratern zusammen, die sich neben der Erfüllung aller technischen Herausforderungen vor Ort in die Aufgaben- und Prozessstruktur der obersten Managementebene versetzen und folgerichtig handeln konnten. Jede Führungskraft bekam einen persönlichen Berater zugeordnet, der die Einweisung am Arbeitsplatz durchführte und bis zur vollständigen Funktion aller Softwareprodukte zur Verfügung stand.

Zielgruppe / Einsatzgebiet
Mittlere und obere Führungsebene bis zum Vorstand
Einsatzgebiet: Deutschland

Systeme
MS Windows, MS Office Lösungen, Lotus Domino / Notes
Individuelle Anwendungen aus dem Automotive-Umfeld
Mobile Lösungen (PDA, Handy, etc.)