Programm Management einführen

Kräfte bündeln!

Programm Management einführen

Große Veränderungen in Unternehmen bedürfen häufig mehrerer Projekte, die im ungünstigsten Fall alle unabhängig voneinander durchgeführt werden. Gegenläufige Zielstellungen, redundante Arbeiten, nicht erkannte Abhängigkeiten, mehrfach geforderte Ressourcen und letztendlich ein Scheitern der Initiative sind die Folge.

Wir unterstützen Sie beim Aufbau eines Programmmanagements zur Bündelung Ihrer Kräfte, damit Sie auch große Veränderungen sicher umgesetzt bekommen.

Herausforderung

Die Herausforderung bei der Einführung eines Programm-Managements ist die exakte Abgrenzung zu Multi-Projektmanagement, Portfolio-Management oder anderen strategischen Bündelungen von Projekten. Programme müssen in eine bestehende Projektstruktur in einem Unternehmen vollständig integriert werden, Führungsebene müssen die strategische Relevanz erkennen und der Unterschied von Programm- zu Projektmanagern muss in der Qualifizierung und in der Eigenwahrnehmung tief verankert werden.

Lösungsansatz

Unser Lösungssatz schließt folgende Hauptpunkte ein:

  1. Es wird ein grundsätzliches Regelwerk zu Programmen erstellt, um die Abgrenzung und das Zusammenspiel zu den Portofolios und den einzelnen Projekten zu gewährleisten.
  2. Es wird ein integrierter Prozess für Programme erarbeitet und eingeführt. Nur wenn die Schnittstellen sauber abgestimmt sind, funktioniert ein Programm-Management im Gesamtkontext der Projekte und Portfolios.
  3. Es existieren exakte Rollenbeschreibungen im Programm-Management. Vom Programm-Manager über die Programm-Sicherung bis hin zum Programmboard.
  4. Alle Beteiligten bekommen ein einfaches Set an Werkzeugen zur Verfügung, um Ihren Aufgaben gerecht zu werden.
  5. Wir unterstützen den Kunden dabei, alle Regeln, Prozesse und Verantwortlichkeiten in einer passgenauen IT-Lösung abzubilden, um ein effizientes Arbeiten zu ermöglichen..
  6. Alle Beteiligten werden für ihre Rollen qualifiziert.

Unsere Vorgehensweise

Wir als Lösungsexperten setzen auf den weltweiten Best Practice Ansatz „Managing Successful Programmes“. Dieser Ansatz gehört, wie auch die Methode PRINCE2 zu einem Gesamtwerk für Projektmanagement. Daher sind die Schnittstellen sowie Prozesse bereits vordefiniert und müssen nur angepasst werden.

Diesen Best-Practice-Ansatz passen wir auf die Anforderungen unserer Kunden kombiniert mit unserer langjährigen Beratungserfahrung an, wobei unser Fokus insbesondere auf Effizienz, Pragmatismus und Lösungsorientierung liegt.

Ergebnis

Die Einführung eines Programm-Managements bringt unseren Kunden folgende nachweisbare Nutzen:

  1. Zusammenfassung von strategisch zusammengehörenden Projekten
  2. Verbesserte Steuerung von größeren Veränderungsvorhaben
  3. Bessere Abstimmung von Ressourcen von zusammengehörenden Projekten
  4. Entlastung der Projekt- und Portfolio-Manager
  5. Projektübergreifendes Risikomanagement

Ein Programm-Management ist für uns eingeführt, wenn strategische, größere Veränderungsvorhaben in verschiedenen Projekten gebündelt werden. Alle Beteiligten ihren Rollen gerecht werden können und die standardisierten Prozesse gelebt werden. Häufig gehört hierzu auch aufgrund der Komplexität die Einführung bzw. Anpassung einer IT-Lösung, um dem Vorhaben in Gänze gerecht zu werden.

Ihr Ansprechpartner

Klaus-Oliver Welsow

Klaus-Oliver Welsow

Geschäftsführer

Telefon: +49 (0)5251 540780
E-Mail schreiben


Lösungen

nautilus_Logo_ohne_Spruch

Schlanke Business Process Mangament Lösung

.

.

prince2_logo

Weltweiter Best Practice Ansatz für Projektmanagement