Portfolio aufbauen

Den Überblick behalten!

Portfolio aufbauen

Bauen Sie mit uns ein Portfoliomanagement auf, mit dem Sie alle Ihre Projekte übersichtlich steuern können. Ein schlankes Regelwerk ermöglicht der Führungsebene das Steuern der Gesamtprojektlage und ermöglicht zum jeden Zeitpunkt einen Überblick über die Unternehmenssituation.

Projekte mit gegenläufigen Zielen oder der doppelte Zugriff auf limitierte Ressourcen werden der Vergangenheit angehören und alle Projekte sind an der gesamtunternehmerischen Strategie ausgerichtet.

Herausforderung

Die Herausforderung bei der Einführung eines Portfolio-Managements ist die Erstellung und Einführung eines übergreifenden Regelwerks zu Koordination aller Programme und Projekte in einem Unternehmen. Die Akzeptanz einer steuerenden, übergeordneten Instanz ist schwer zu erreichen, da Programm- und Projektmanager sowie die einzelnen Auftraggeber sich in ihren Entscheidungsräumen eingeschränkt fühlen. Erst wenn alle Beteiligten das Portfolio-Management als Zugewinn erkennen, lassen sich die erhofften Erfolge realisieren.

Lösungsansatz

Unser Lösungsansatz basiert auf verschiedene Elemente, die im Unternehmen realisiert werden müssen:
  1. Es werden zwei grundlegende Portfolio-Management Prozesse im Unternehmen eingeführt. Der Planungsprozess definiert die einzelnen Portfolios und ordnet die Programme und Projekte ein und der Steuerungsprozess verwaltet die Portfolios und steuert die Programme und Projekte aus strategischer Sicht.
  2. Es wird eine organisatorische Einheit erschaffen, die sich diesem Thema im Unternehmen widmet und als Schnittstelle zwischen dem Unternehmensmanagement und der Programme und Projekte fungiert.
  3. Alle Beteiligten bekommen ein einfaches Set an Werkzeugen zur Verfügung, um Ihren Verantwortlichkeiten gerecht zu werden.
  4. Beide Prozesse werden in einer IT-Lösung flächendeckend abgebildet, so dass keine unnötigen bürokratischen Systeme das Portfolio-Management verhindern.

Unsere Vorgehensweise

Wir als Lösungsexperten setzen auf den weltweiten Standard „Management of Portfolios / MoP“ auf. Dieser Ansatz gehört zum Best Practice Ansatz aus dem auch PRINCE2 als Projektmanagementmethodik entstanden ist. Aufgrund der Praxis- und Prozessorientierung sowie die Einbindung der PRINCE2 Vorgehensweise, nutzen wir dies als Basis für unsere Beratungs- und Umsetzungsprojekte.
Diesen Best-Practice-Ansatz passen wir auf die Anforderungen unserer Kunden kombiniert mit unserer langjährigen Beratungserfahrung an, wobei unser Fokus insbesondere auf Effizienz, Pragmatismus und Lösungsorientierung liegt.

Ergebnis

Die Einführung eines Portfolio-Managements bringt unseren Kunden folgende nachweisbare Nutzen:
  1. Transparenz über alle aktuellen Veränderungsaktivitäten im Unternehmen
  2. Sicherstellung der strategischen Fokussierung des Unternehmens in allen Projekten und Programmen
  3. Vermeidung von redundanten oder gegenläufigen Initiativen
  4. Unternehmensübergreifendes Ressourcenmanagement
  5. Ganzheitliches Risikomanagement

Ein Portfolio-Management ist für uns eingeführt, wenn die Prozesse eingeführt sind, alle Beteiligten geschult sind, die organisatorische Verankerung der Verantwortlichkeiten fixiert sind, Werkzeuge definiert und eine unterstützende, effiziente IT-Lösung realisiert ist. Nur dann ist der Nutzen nachhaltig gesichert und die Portfolios können systematisch im Sinne des Unternehmens weiterentwickelt werden.

Ihr Ansprechpartner

Klaus-Oliver Welsow

Klaus-Oliver Welsow

Geschäftsführer

Telefon: +49 (0)5251 540780
E-Mail schreiben


Lösungen

nautilus_Logo_ohne_Spruch

Schlanke Business Process Mangament Lösung

.

.

prince2_logo

Weltweiter Best Practice Ansatz für Projektmanagement